Suchen und Finden: das Smartphone hilft

Die Nordsee hat viele Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele zu bieten. Es gibt zum Beispiel die schönsten Leuchttürme und Windmühlen zu entdecken. Daneben laden viele größere und kleinere Museen zu Abenteuern und Zeitreisen in die Vergangenheit ein. Man kann in facettenreichen Nationalparks wandern und die Natur genießen. Da fällt die Auswahl schwer, wenn die Urlaubszeit begrenzt ist. Doch wie findet man die Orte, die zu den eigenen Interessen passen?

Das Smartphone, eine digitale Karte im handlichen Format

Das mobile Internet macht auch vor Flächen nicht halt, in denen es mehr Schafe als Menschen gibt. Die Netzabdeckung ist an der Nordsee inzwischen so gut, dass man die alte Karte aus Papier und die vielen Zettel mit den Ausflugszielen getrost zu Hause lassen kann.

Die bekannteste Informationsquelle ist die Google-App maps, die auf allen gängigen Smartphones vorinstalliert ist. Die App ruft den Standort des Smartphones ab und man bekommt in Sekunden die Umgebung mit den möglichen Zielen angezeigt.

Die Smartphone-App findet übrigens auch die nächste Bushaltestelle oder den nächsten Bahnhof, um von A nach B zu kommen. Wer ein wenig Wartezeit überbrücken muss, kann sich mit ein paar Online-Spielen und einem Casino-Bonus die Zeit vertreiben.

Tippt man den Ort auf der digitalen Karte an, blendet die App viele Informationen zu der Sehenswürdigkeit ein, die durchaus nützlich sein können. So findet man zum Beispiel Öffnungszeiten oder Besonderheiten sowie Tipps von anderen Besuchern. Wenn man sich für ein Ziel entschieden hat, kann man mit der App auch direkt dort hin navigieren. Mit dem Button „Route“ lässt sich maps wie ein Navigationsgerät benutzen.

Man kann solche Karten- Apps auch wie eine Suchmaschine benutzen und ein Stichwort, zum Beispiel „Leuchtturm“, in die zur Verfügung stehende Zeile eingeben, schon werden auf der Karte alle Leuchttürme in der Umgebung angezeigt.

Natürlich gibt es noch viel mehr zu entdecken als in der Karte angezeigt wird, es lohnt sich, ab und zu mal einen Blick nach links oder rechts zu werfen. Die Nordsee hat einiges zu bieten!